Unterstützungskasse

Wo gibt es sichere Versorgungsansprüche?
In der Unterstützungskasse.

Eine Unterstützungskasse ist eine rechtlich selbständige Versorgungseinrichtung eines oder mehrerer Arbeit-geber, den sogenannten Trägerunternehmen. Die Zuwendungen werden direkt vom Arbeitgeber oder durch Entgeltumwandlung vom Bruttogehalt des Arbeitnehmers an die Unterstützungskasse geleistet. Die Unterstützungskasse leitet diese Zuwendungen des Arbeitgebers wiederum als Beiträge für die Rückdeckungsversicherung an den Versicherer weiter. 

Rückgedeckte Unterstützungskassen sind besonders für Arbeitnehmer mit höherem Einkommen und für Gesellschafter-Geschäftsführer von Kapital-gesellschaften geeignet. Der höhere Versorgungsbedarf kann durch die Unterstützungskasse optimal gedeckt werden, ohne dass hierbei die Bilanz des Unternehmens berührt wird. 

Sicherheit mit Rückendeckung.

Zur vollständigen Finanzierung späterer Versorgungs-leistungen werden Rückdeckungsversicherungen abgeschlossen. Die Beiträge hierfür sind steuerlich als Betriebsausgaben abzugsfähig.

Bei freien Unterstützungskassen können die Anbieter von Rückdeckungsversicherungen frei gewählt oder auch mehrere Anbieter miteinander kombiniert werden.

Vorteile der Unterstützungskasse, die sich auszahlen.

Die steuerliche Behandlung der Unterstützungskasse ist besonders vorteilhaft, da die Beiträge bzw. Aufwendungen in der gesamten Ansparphase in unbegrenzter Höhe nicht zu versteuern sind. 
Die vom Arbeitgeber finanzierten Aufwendungen sind darüber hinaus während der gesamten Ansparphase 

auch in der Sozialversicherung in voller Höhe beitragsfrei. Finanziert der Arbeitnehmer die Beiträge über die Entgeltumwandlung, sind diese bis zu einer Höhe von 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung beitragsfrei.

Was Sie außerdem interessieren dürfte.

  • Bei Beiträgen aus einer Entgeltumwandlung für eine bAV bleiben erworbene Ansprüche auch beim Wechsel des Arbeitgebers erhalten.
  • Die Rentenleistung wird lebenslang garantiert.
  • Alternativ kann anstatt einer Rentenzusage eine Kapitalzahlung erfolgen.
  • Hinterbliebene können über die Unterstützungskasse abgesichert werden.
  • Optional kann eine Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit eingeschlossen werden.

Ihr direkter Ansprechpartner

Peter Preinfalck
Spezialist für Altersvorsorge

Telefon (04192) 88 06-30 
p-preinfalck@ehlers-partner.de

Jetzt Kontakt aufnehmen