Landwirtschaftliche
Versicherung

Wer sichert Haus und Hof?
Die Landwirtschaftliche
Versicherung.

Der Schutz Ihres landwirtschaftlichen Betriebes muss individuell auf Sie und die Tätigkeiten Ihres Betriebes abgestimmt sein und neben dem allgemeinen Betriebsrisiko alle weiteren Risiken berücksichtigen, zum Beispiel den Einsatz landwirtschaftlicher Maschinen, die Erntehilfe bei anderen Landwirten, den Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln oder die Viehhaltung. Darüber hinaus müssen eventuelle Nebentätigkeiten berücksichtigt werden, zum Beispiel

der Verkauf von landwirtschaftlichen Erzeugnissen am Hof, eine eventuelle Gästezimmervermietung oder die Fütterung und Pflege von Pensionspferden. Die Gebäudeversicherung sollte auf dem gleitenden Neuwert basieren, und eine gute Inventarversicherung muss Vieh und Ernteerzeugnisse einschließen. Ergänzend kann Versicherungsschutz bei Tierseuchen oder Ernteausfall vereinbart werden.

Ihr direkter Ansprechpartner

Annette Heitepriem
Spezialistin für gewerbliche Sachversicherungen

Telefon (04192) 88 06-12 
a-heitepriem@ehlers-partner.de

Jetzt Kontakt aufnehmen