Auslandskrankenversicherung

Was schützt auf Reisen?
Die Auslandsreisekrankenversicherung.

Die Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt während einer Auslandsreise die Kosten ambulanter und stationärer Behandlung oder auch den medizinisch notwendigen Rücktransport nach Hause. In der Auslandsreisekrankenversicherung können sich auch ausländische Gäste für einen kurzfristigen Zeitraum in Deutschland versichern sowie Deutsche, die von ihrem Arbeitgeber ins Ausland entsendet werden. Wenn Sie im Ausland einen Arzt aufsuchen oder stationär behandelt werden, müssen Sie oft tief in die eigene Tasche greifen. 

Die gesetzliche Krankenversicherung schließt Versicherungsschutz außerhalb Europas generell aus. Aber selbst in Europa erhalten Sie häufig nur einen Teil der Behandlungskosten von Ihrer gesetzlichen Kasse zurück. Bei einem medizinisch notwendigen Rücktransport müssen Sie die meist sehr hohen Kosten selbst aufbringen. Diese lassen sich ebenso wie die Selbstbeteiligung an den Krankheitskosten nur mit Hilfe einer Auslandsreisekrankenversicherung finanzieren. 

Auch für privat Versicherte können im Ausland Kosten entstehen, die nur über eine Auslandsreisekranken-versicherung gedeckt sind.

Ihr direkter Ansprechpartner

Peter Preinfalck
Spezialist für Altersvorsorge

Telefon (04192) 88 06-30 
p-preinfalck@ehlers-partner.de

Jetzt Kontakt aufnehmen